derstandard.at: Bitterböse Bedrohlichkeit



Aktuelle Aufführungsserie mit großteils neuer Besetzung

Unerbittlich kündigt das pochende Paukenmotiv von Beginn an die Erfüllung der schicksalshaften Fügung an. Die Protagonistin von Leoš Janáčeks Kátja Kabanová wird Ehebruch begehen, von ihrer Umgebung geächtet und in den Tod getrieben werden. Bei der Premiere an der Wiener Staatsoper unter Franz Welser-Möst vor sechseinhalb Jahren wurde das herbe Motivgefüge der Partitur eher akribisch durchleuchtet als dramatisch durchpulst.

mehr lesen



zurück